Home

AIS Archivinformationssystem

Volltextsuche Finden Sie mit der Volltextsuche ein Wort oder einen Ausdruck unabhängig davon, in welchem Feld es vorkommt. Verwenden Sie die Volltextsuche als erstes, um zu überprüfen, ob Ihre Suche ein Resultat ergibt CMI AIS ist nach dem OAIS Modell (Offenes Archivinformationssystem) aufgebaut und deckt alle Bereiche und Bedürfnisse der physischen und elektronischen Langzeitarchivierung ab. Marco Zollinger, Projektleiter digitalie Langzeitarchivierung, CMI UNSERE KOMPETENZ IN DER HISTROISCHEN ARCHIVIERUN Online Recherchen in den Archivbeständen. Suche. Volltextsuche; Feldsuche; Archivplansuche; Deskriptorensuch

archivinformationssystem

Über das via Internet zugängliche Archivinformationssystem (AIS) können Sie in den Beständen des Österreichischen Staatsarchivs recherchieren Über das via Internet zugängliche Archivinformationssystem (AIS) können Sie in den Beständen des Österreichischen Staatsarchivs recherchieren. Eine ausführliche Hilfe sowie eine Kurzanleitung innerhalb des Archivinformationssystems erleichtern Ihnen das Navigieren in der Datenbank. Ein erster Überblick. In der Ansicht Archivplan, anzuwählen über das linke Seitenmenü, erhalten. dem Archivinformationssystem und weiteren IT-Systemen, mit denen es interagiert. Auf diese Weise soll eine Architektur geschaffen werden, die Interoperabilität und Datenaustausch befördert. Auch sollen Entwicklungen der archivischen Standards aufgenommen werden können, wie sie sich seit kurzem abzeichnen. In dem KOST-Diskussionspapier AIS-Modell wird ein auf diesen Grundla-gen aufgebautes. Arcinsys Niedersachsen und Bremen - das Archivinformationssystem des Niedersächsischen Landesarchivs, des Staatsarchivs Bremen und weiterer niedersächsischer und bremischer Archive. Entwickelt in Kooperation mit Hessen und Schleswig-Holstein Das bestehende Archivinformationssystem ( AIS) wird vom BAR für die Verwaltung v on sehr vielfältigen und umfangreichen Daten genutzt. Diese Nutzung ging über das ursprünglich vorgesehene Metadaten-Management und die Erschliessung und Lagerung rund um Archivgut des Bundes durch das BAR hin-aus. Als Konsequenz wurden immer mehr Hilfstools und Umgehungslösungen gebaut, was in der Folge zu.

Angaben zu Inhalt und Struktur: Inhalt: Personenbezogene - jeweils (nur) auf einzelne Anlässe bezogene - Unterlagen (vorwiegend Karteien - meist phonetisch abgelegt, teilweise grobalphabetisch gereiht; Listen, Akten(konvolute) unterschiedlicher Provenienz) über Verwundete, Erkrankte, Kriegsgefangene, Vermisste und Gefallene der k. u. k. bewaffneten Macht im Weltkrieg 1914-1918 Im Verhältnis zur Gesamtanzahl an Militärpersonen im Zeitraum 1740 bis 1918 ist nur ein sehr geringer Teil dieser Personen bisher im Archivinformationssystem erfasst. Daher bringt die Volltextsuche nach einem Namen oft nicht das gewünschte Ergebnis Archivinformationssystem Inhalt - Definiert die archivischen Geschäftsprozesse - Definiert die notwendigen Informationsobjekte und ihre Metadaten sowie die Gliederung der Informationsobjekte zu Funktionalen Einheiten - Definiert Schnittstellen zwischen den Funktionalen Einheiten und zwischen dem AIS und seiner Umwelt. Kanton St.Galle Das Archivinformationssystem AIS ist die Informationsdatenbank des Kreisarchivs des Rheinisch-Bergischen Kreises. Diese Datenbank wird kontinuierlich erweitert und fortgeführt. Als Gast können in den allgemein freigegebenen Erschließungsdaten recherchieren

Eine genaue Beschreibung zu den Beständen können Sie unserem Archivinformationssystem (AIS) entnehmen (Kriegsarchiv - Personalunterlagen) 1869-1918. Für die Suche nach Personen, die im Zeitraum 1869-1918 gedient haben, ist neben dem Geburtsjahr die Kenntnis der Heimatzuständigkeit (muss nicht mit dem Geburtsort übereinstimmen) erforderlich Bei Kantonen und Städten mit eigenem Archiv steht die Ablieferungsschnittstelle nach eCH0160 für die Übergabe an ein Archivinformationssystem wie CMI AIS zur Verfügung. Mit Standardschnittstellen stellt CMI die zentralen DMS- und Archivfunktionen auch Drittlösungen zur Verfügung AIS-aLIVE das vernetzte Arztinformationssystem Die aLIVE-Service GmbH bietet mit dem Arztinformationssystem AIS-aLIVE eine Lösung für vernetzte Strukturen im Gesundheitswesen, z.B. Arztnetze, an Der Bestand ist über das Archivinformationssystem (AIS) im Benutzersaal des Landesarchivs abfragbar. Ebenso steht er über die Plattform monasterium.net im Internet zur Verfügung Das AIS muss gut verständlich sowieaussagekräftig sein und dazu dienen, die Behandlung der Patienten zu optimieren. Es darf nicht in Verfahren der Wirtschaftlichkeitsprüfung An-wendung finden. Die Umsetzung der Rechtsverordnung darf nicht zu zusätzlichem Dokumentationsaufwand und zu mehr Bürokratie führen. Die Kosten für Entwicklung, Einsatz, Pflege und Weiter- entwicklung des AIS.

CMI AIS - die umfassende Software für historische Archiv

Wenn es um die Speicherung und Präsentation von Digitalen Quellen geht, setzen viele Archive auf ihr bestehendes Archivinformationssystem (AIS). Weiterlesen... 03.02.2021 Sammlung des Grenzmuseum Schifflersgrund nun digital . Das Grenzmuseum Schifflersgrund zeigt, wie man auch in Zeiten des Lockdowns für den Publikumsverkehr sichtbar bleiben kann. Weiterlesen... 17.12.2020 Historisches. das Archivinformationssystem (AIS) des Staatsarchivs des Kantons Z- ürich (StAZH) unter Wahrung der gesetzlichen Schutzfristen im Volltext publiziert, so dass sie in - einheitlicher Form dargestellt sind und durchsucht werden können Zugänglich sind die . beiden zentralen Serien einerseits über den . elektronischen Archivkatalog (Query) des StAZH (und das Portal « Archives Online. Angaben zur Identifikation: Signatur: AT-OeStA/HHStA SB FA Taaffe: Titel: Familienarchiv Taaffe: Entstehungszeitraum: ca. 1760 - ca. 1960: Darin: Fotografien, Filme.

scopeArchiv - Archivplansuche - archivinformationssystem

  1. Archivinformationssystem (AIS): Sie können Ihr bestehendes AIS über die Schnittstelle docuteam bridge anbinden. Vertragsbeziehung. Der Kunde schliesst mit der Docuteam GmbH (und ausschliesslich mit ihr) einen Vertrag ab (SLA, Service Level Agreement). Der Vertrag ist nach einer Mindestlaufzeit von einem Jahr mit einer Frist von drei Monaten kündbar. Wenn gewünscht: Archivdienstleistungen.
  2. das AIS (Archivinformationssystem) zur persistenten (dauerhaften) Speicherung zu übergeben. M LA Mapping siehe gesonderte Liste Req-1.8-004 fA Das System muss fähig sein, das SIP an den Zwischenspeicher zur persistenten (bis zum Abschluss der Übernahme) Speicherung zu übergeben. M LA Req-1.8-005 fA Das System muss fähig sein, eine XDOMEA 503 Aussonderungsnachricht zu verarbeiten (zum.
  3. Das bestehende Archivinformationssystem ( AIS) wird vom BAR für die Verwaltung v on sehr vielfältigen und umfangreichen Daten genutzt. Diese. Onlinesuche. Unter folgendem Link können Sie online in unserem Archivinformationssystem nach Archivalien des Landesarchivs und der Gemeindearchive suchen . Unsere Bestände - sachsen . Das Archivinformationssystem Niedersachsen . Eheurkunde.
  4. Niedrige Preise, Riesen-Auswahl. Kostenlose Lieferung möglic

Recher in Beständen: Archivinformationssystem

CMI AIS ermöglicht die Verzeichnung von historischen Beständen mit gewachsenen und oftmals komplexen Strukturen in Ihrem Archiv. Gleichzeitig verarbeitet CMI AIS Neueingänge, bei denen der Anteil unterschiedlichster digitaler Objekte immer grösser wird. Die Artenvielfalt des Archivgutes, die mit einem Archivprogramm zu verwalten ist, reicht von der Pergamenturkunde bis hin zum. Als Archivinformationssystem (AIS) wird ein Informa-tionssystem mit folgenden Eigenschaften verstanden: - Es bildet zentrale archivische Geschäftspro-zesse ab. - Es stellt die Verwaltung von Archivgut unab-hängig von seinem Informationsträger sicher. - Es implementiert die notwendigen Informa scopeArchiv™ ist das umfassende Archivinformationssystem (AIS). scopeArchiv™ - deckt alle wichtigen Geschäftsprozesse eines modernen Archivs ab. - wächst dank seines modularen Aufbaus mit Ihren Anforderungen: Sie bestimmen, welche Funk- tionalität Sie zu welchem Zeitpunkt benötigen. - passt sich dank marktführender Konfigurierbarkei Ein modernes Archivinformationssystem (AIS) muss heutzutage beides können. Denn der Anteil digitaler Unterlagen am Archivgut nimmt immer mehr zu. Mit scopeArchiv™ können Sie den zukünf-tigen Herausforderungen gelassen entgegensehen: scopeArchiv™ verwaltet klassische und digitale Bestände schon heute nahtlos in einem System. Dank seines modularen Aufbaus entscheiden Sie Ein Archivinformationssystem ist ein wichtiges Hilfsmittel für die Erfassung, Suche, Benützung und Präsentation aller Unterlagen eines Archivs. Wir unterstützen bei der Suche nach dem richtigen Software-Tool, von Excel bis zu komplexen AIS-Lösung. Wir beschreiben Archive. Wir sind Experten in der Beschreibung von Archiven aller Art. Wenn gewünscht, begleiten wird die Transformation von historisch gewachsener zur standardkonformer Beschreibung nach ISAD(G), ISAAR(CPF), ISDF oder ISDIAH

Recherche in Beständen: Archivinformationssystem

Über das via Internet zugängliche Archivinformationssystem (AIS) können Sie in den Beständen des Österreichischen Staatsarchivs recherchieren. Recherche in den Katalogen der Bibliothek. Die Bibliothek im Österreichischen Staatsarchiv ist eine Präsenzbibliothek. Die Aushebung von Buchbestellungen erfolgt in der Regel in wenigen Minuten. Recherche in Mapire - Portal für historische. Der Bestand ist über das Archivinformationssystem (AIS) im Benutzersaal des Landesarchivs abfragbar. Seitenanfang KARTEN UND RISSE Bestand von ca. 1050 historischen Karten und Plänen vornehmlich des 16.-19. Jahrhunderts, beinhaltend: Erzstift, Landesteile, Grenzen gegen die Nachbarländer, Pfleggerichte und hochfürstliche Herrschaften, Forst- und Jagdreviere, Städte, Märkte, Dörfer und Festungswerke, hochfürstliche Schlösser, Hofmeiereien, Objekte in Privatbesitz, Straßen, Brücken. Welche archivischen Prozesse soll ein Archivinformationssystem (AIS) abdecken, wie und mit welcher Zielsetzung sollen diese darin abgebildet werden? Diese Fragen wurden im Projekt ENSEMEN durch die Kerngruppe erörtert. Die nachstehenden Überlegungen gehen davon aus, dass ein AIS keine Workflow-Engine ist und dahe Verschiedene Bestände und Sammlungen sind auch elektronisch verzeichnet und über das Archivinformationssystem (AIS) im Lesesaal abfragbar (z. B. Originalurkunden, Landesregierungsakten 1850 bis 1900 und 1919 bis 1938, Handschriften, Fotosammlung, Bauamtsmappen, Karten und Risse, Plakatsammlung etc.). Alle Bestände des Landesarchivs unterliegen gemäß dem Salzburger Archivgesetz einer. Das bestehende Archivinformationssystem ( AIS) wird vom BAR für die Verwaltung v on sehr vielfältigen und umfangreichen Daten genutzt. Diese. Onlinesuche. Unter folgendem Link können Sie online in unserem Archivinformationssystem nach Archivalien des Landesarchivs und der Gemeindearchive suchen . Unsere Bestände - sachse

Ein konzeptionelles Modell für Archivinformationssysteme

Archivinformationssystem (AIS) Dient zur Erschliessung und Verwaltung der das Archivgut beschreibenden Metadaten. Es bietet zudem Such- und weitere, archivische Funktionalitäten an. archivische Ablieferungsschnittstelle Sie garantiert die Ablieferung von Dossiers und Dokumenten au Von zentraler Bedeutung ist natürlich, dass das im Archiv verwendete Archivinformationssystem (AIS) die Nutzung von Normdaten unterstützt; dies ist bei den aktuellen Versionen der gängigen AIS in der Regel der Fall. Die GND entstand in Bibliotheken und entwickelte sich aus der Katalogisierung von Publikationen. Daher sind bisher vor allem zu solchen Personen Normdaten angelegt, die Werke publizierten oder in Publikationen behandelt werden. Im aktuell laufenden DFG-geförderten Projekt.

Archivinformationssystem Niedersachsen und Breme

Das Archiv für Zeitgeschichte der ETH Zürich im COVID-19Walter Nagel Buchscanner Großformatscanner

Das CMI stellt die revisionssichere Ablage und Aufbewahrung sicher und übernimmt mit der Kompetenz und Erfahrung aus der Langzeitarchivierung auch gleich die dauernde historische Archivierung, wenn kein dezidiertes Archiv mit einem Archivinformationssystem wie CMI AIS vorhanden ist AIS - Archivinformation. Das Archivinformationssystem des ÖStA Österreichisches Staatsarchiv erlaubt u.a. eine Volltextsuche und erschließt Bestandsgruppen, Serien, Bestände und Teilbestände aller fünf Abteilungen des Archiv (AVA Allgemeines Verwaltungsarchiv, AdR Archiv der Republik, Finanz- und Hofkammerarchiv, Haus-, Hof- und Staatsarchiv, Kriegsarchiv) Das bestehende Archivinformationssystem (AIS) wird vom BAR für die Verwaltung von sehr vielfältigen und umfangreichen Daten genutzt. Diese Nutzung ging über das ursprünglich vor-gesehene Metadaten- Management und die Erschliessung und Lagerung rund um Archivgut des Bundes durch das BAR hinaus. Die Daten der AIS -Modulgruppe Scope Archive (u.a. Verzeich-nungseinheiten. Docuteam bietet kein eigenes Archivinformationssystem an, hat aber in der Zwischenzeit mit praktisch allen AIS-Herstellern im deutschsprachigen Raum erfolgreich digitale Archive umgesetzt. Unsere Fokussierung auf den Bereich der Digital Preservation macht sich bezahlt: Den Archiven kommt entgegen, dass sie das Archivinformationssystem nicht auswechseln müssen, nur weil sie neben Papier auch digitale Unterlagen archivieren wollen Hierzu gehörte die Entwicklung einer gemeinsamen Beständegliederung / Tektonik, in der alle Archiv- und Sammlungsbestände im verwendeten Archivinformationssystem (AIS) AUGIAS-Archiv 9.1 abgebildet werden. Die Zusammenführung aller Verzeichnungsinformationen in einem System ist von großem Vorteil u. a. für Recherchen

Als Katalog wird ein eigenes AIS (Archivinformationssystem), aber auch AtoM mit Webclient angeboten. In «Cockpit» werden verfügbaren Speicher, Dateiinformationen überwacht, um «preservation planning» machen zu können. Für den Cloudspeicher wird SWITCHenginges genutzt, das komplett in der Schweiz liegt, langfristige Verträge und ein interessantes Preismodell anbietet. Wildi beurteilt den Stand der Entwicklung positiv, da das Produkt sehr früh und praxisnah mit Fokus auf. AIS Archivinformationssystem Consumer Archivbenutzer im digitalen Kontext gem. OAIS Content Inhalt/Beilagen/Dokumente des digitalen Objektes (z.B. PDF, Word, Mail, Bild) Data Management Datenbankmodul zur Haltung der deskriptiven Metadaten, Erschließung digLA Digitales Archiv Österreich DIP Dissemination Information Package (Ausgangsdatenpaket zur Benutzung etc.) DLM Document Lifecycle.

- AIS: Archivinformationssystem; - Bauplaus: Anwendung zur Verwaltung von Bauplanausleihen; - Digimag: digitales Magazin zur dauerhaften Archivierung digitalen Archivguts; - DIP-Viewer: Werkzeug zu Nutzung digitalen Archivguts; - GEVER: Anwendung für die elektronische Geschäftsverwaltung.; - IAM: Identity and Access Management; - Ingest Server: Server zur Verarbeitung von digitalen. in einem Archivinformationssystem zwingend abgebildet werden müssen. Das konzeptionelle M o-dell verbietet nicht, weitere Geschäftsprozesse in einem AIS abzubilden, solange die genuinen Kernprozesse adäquat implementiert werden. Das AIS-Modell beschränkt die Aussagen zur Technologieschicht auf eine Reihe von Anforderun-gen, die jedoch keine Implementierungsvorgaben darstellen. Das AIS. AIS 28. Ein System für den gesamten Dossier-Lifecycle inkl. Archivierung Organisationen ohne separatem Archivinformationssystem (AIS) z.B. Gemeinde Dossier eröffnen Dossier bearbeiten Dossier abschliessen Dossier aufbewahren Dossier aussondern Dossier archivieren Aktive Phase se Semiaktive Phase Inaktive Phase Gesetzliche Aufbewahrung (10 bis 20 Jahre) Dauernde Archivierung Ordnungssystem. ten, d.h. als Metadaten, in das Archivinformationssystem (AIS) zu über-nehmen. Sie würden im AIS dann wiederum auf die archivierten Dossi-ers (analog oder digital) verweisen. Im letzten hier betrachteten Fall bewerten wir nur die Registerfunkti-on der Fachanwendung als archivwürdig6 und archivieren dieses Regis-ter wiederum als Datenbank. Wenn es um die Speicherung und Präsentation von Digitalen Quellen geht, setzen viele Archive auf ihr bestehendes Archivinformationssystem (AIS). Diese Software ist jedoch für die Verwaltung des physischen Archivbestandes entwickelt worden und nicht für die Präsentation. Unsere etablierte Lösung Visual Library wurde eigens dafür entwickelt, Digitale Quellen bestmöglich nutzbar zu machen.

AtoM (Access to Memory) ist das elektronische Archivverzeichnis (Archivinformationssystem, AIS). In dieser Datenbank ist festgehalten, welche Archivalien sich in Ihrem Archiv befinden. Sie folgt den weltweit gebräuchlichen archivischen Verzeichnungsstandards ISAD(G) und ISAAR(CPF).Die Datenbank ist in der Lage, hierarchische Strukturen abzubilden, etwa aus dem von Ihnen verwendeten. Archivinformationssystem importieren. René Quillet - Staatsarchiv Basel-Landschaft - 6.12.2010 Ablieferungen mit Register. René Quillet - Staatsarchiv Basel-Landschaft - 6.12.2010 Vom Register zur Geschäftskontrolle Fachapplikation MS Access Tribuna. René Quillet - Staatsarchiv Basel-Landschaft - 6.12.2010 Ablauf Fach-applikation AIS csv csv MS Access wscript Import-assistent. dem Aussonderungsmodul des DMS/VBS und mit dem Archivinformationssystem (AIS) verknüpft. Ins eLA M-V übernommen werden nur archivwürdige elektronischen Unterlagen, die unbegrenzt lange aufbewahrt werden. Das LA M-V übernimmt mit der Übernahme dieser Unterlagen die Verantwortung für deren dauerhaften Erhalt. Der Betrieb der technischen Infrastruktur liegt bei der DVZ M-V GmbH. Weil die.

AT-OeStA/KA VL Kriegsverluste (VL) 1914 - 1918, 1914-1918

Das spezialisierte Archivierungsprodukt Fabasoft iArchive stellt Online-Archivierung (Auslagerung auf billigere Medien) und das Archivinformationssystem (AIS) für die Langzeitarchivierung zur Verfügung. Dieses Softwareprodukt ist daher für unterschiedliche Zielgruppen interessant. Die Funktionalität der Online-Archivierung ist insbesondere für Behörden wichtig, bevor Daten an eine. Archivinformationssystem (AIS) => im ÖStA: scopeArchiv Findmittel => enthält Metadaten und Content Tektonik (Struktur des digitalen Langzeitarchivs) 21. April 2008 Berthold Konrath 10 Storage (Datenspeicher) Standort St. Johann im Pongau Eigenes Standort- und Wartungsteam Datenlagerung keine Archivaufgabe mehr Rein technisches Kernsystem ohne Archivbeteiligung Datensicherung durch. AtoM steht für «Access to Memory» (https://www.accesstomemory.org).Es handelt sich um ein webbasiertes Archivinformationssystem (AIS), das sowohl für die Erschliessung wie auch für die Vermittlung und Recherche genutzt werden kann. AtoM basiert auf den internationalen Archiv­standards ISAD(G), ISAAR(CPF), ISDF und ISDIAH

AT-OeStA/KA Pers Personalunterlagen (Pers), 18

für den Import von Verzeichnungsdaten in ein Archivinformationssystem (AIS) oder den Austausch von Findmittelinformationen. Sein Ziel ist primär die weitgehend automati-sche Befüllung von Archivinformationssystemen unterschiedlicher Hersteller im Übernahmeprozess. Das untenstehend spezifizierte Data Dictionary beschreibt das Datenmodell. Voraussetzungen. Sie haben die Sicherheit, dass nur die Daten archiviert werden, die nicht mehr im operativen Geschäft verwendet werden. Bevor Sie die Archivierung nutzen können, müssen Sie im Customizing unter Incentive and Sales Force Management Allgemeine Werkzeuge Archivierung die erforderlichen Einstellungen vornehmen.. Die Archivierung basiert auf folgenden Vorgängen

Jahresbericht 2017 9 Archivleitung Das Tiroler Landesarchiv ist organisatorisch eine Abteilung des Amtes der Tiroler Landes-regierung und gehört zur Gruppe Bildung, Kultur und Sport nur ein Digitales Archiv und ein neues Archivinformationssystem (AIS)18 beschafft wurden, sondern sich auf dieser Basis ein umfassendes Archivmanagementsystem für analoges, digitalisiertes wie digitales Archivgut entwickeln soll: - Die im Rahmen der Archivstatistik festgelegten Managementdaten und Kennzahlen wurden vollständig in das neue AIS integriert und sollen künftig zur Steuerung der.

Kreisarchiv des Rheinisch-Bergischen Kreise

AIS versteht sich nämlich nicht als eine geschlossene Lösung, sondern als ein offenes Informations- system, das in jedem Fall und in jedem Stadium mit anderen Parallelsystemen vernetzbar sein soll. Dadurch, das OAIS sich selbst als Referenzmodell definiert, ist es auch offen für verschiedene techni Ein modernes Archivinformationssystem (AIS) muss heutzutage beides können. Denn der Anteil digitaler Unterlagen am Archivgut nimmt immer mehr zu. Mit scopeArchiv™ können Sie den zukünf-tigen Herausforderungen gelassen entgegensehen: scopeArchiv™ verwaltet klassische und digitale Bestände schon heute nahtlos in einem System. Dank seines modularen Aufbaus entscheiden Sie Archivdatenbank (ADB) und Archivinformationssystem (AIS) Die ADB ist das Kernstück des im Steiermärkischen Landesarchiv eingesetzten Informationssystems. In ihren Tabellen werden alle von den Bearbeitern direkt eingegebenen Informationen, sämtliche daraus auto­ matisch generierten Indizes und alle mit Thesaurusfunktionen beleg AIS ist die Abkürzung für Archive Information System; Open Archival Information System, der soviel bedeutet wie, offenes Archivinformationssystem; dieses Archivierungssystem ist unter ISO 14721 registriert. Es bietet eine Möglichkeit zur Organisation der Archivierung digitaler Unterlagen. Das Archivierungssystem beschreibt detailliert, wie die vom Erzeuger. Die Arbeit setzt sich mit der Fragestellung auseinander, ob und wie das Archivinformationssystem (AIS) bzw. die OnlineRecherche (OLR) des Schweizerischen Bundesarchivs (BAR) und geocat, - der Geometadatenkatalog der Schweiz, miteinander kombiniert werden können, damit der Nutzer bei beiden Informationssystemen die gleiche Information zu den Geobasisdatensätzen des Bundes erhält. Diese.

Familienforschung: Kriegsarchiv - Forschungshinweise

  1. als Archivinformationssystem (AIS) zu adaptieren. Diese Entscheidung hatte mehrere inhaltliche Gründe. Das Migrationsarchiv sollte weder Mediathek noch Fotoarchiv werden und unterschiedlichste Bestände und Formate mit umfangreichen Kontextinformationen beinhalten. Zudem hatte der Magistrat Salzburg bereits im Jahr 2000 in Teilbereichen un
  2. des-tens zwei Gemeinden die Realisierun
  3. AIS Archivinformationssystem EDIBAR Bundesgesetz über die Archivierung (Archivierungsgesetz, BGA), SR 152.1 Dient primär der Verwaltung von Metadaten im Bereich Erschliessung, Ablieferung und Standortverwaltung von Archivgut. Ferner wird es für die Verwaltung von Daten im Bereich Behörden (Aktenbildner), Benutzer des BAR sowie für die Ausleihe von Unter-lagen genutzt
  4. Digitalisierung, Archivinformationssystem, Elektronischer Akt • Archivinformationssystem (AIS) - Produkt der Firma Scope (CH) - Derzeit interne Anwendung - Bestandserschließung - Benutzerverwaltung - Onlinestellung für Ende 2016 geplan
  5. Schweiz. Bundesarchiv (BAR): Archivinformationssystem AIS: 2016: BAR: Eidg. Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann (EBG): Ordnungssystem 2016: 2015: StALU: Personaldossiers: 2015: StASG: Ostschweizer Regierungskonferenz (ORK) 2015: BAR: Schweiz. Bundesarchiv (BAR): Amtsdruckschriften: 2015: BAR: Informatiksteuerungsorgan des Bundes (ISB): Ordnungssystem 2014: 2015: BA

Archivinformationssystem. Sie liefern Daten aus dem Dateisystem ans Archiv ab. Zusätzlich steht eine Schnittstelle für automatisierte Ablieferungen aus Systemen zur Verfügung. Wenn gewünscht, nutzen Sie das Archivinformations-system AtoM. Sie haben besondere Anforderungen an die Konfigurierbarkeit der Daten, Metadaten und Übernahmeprozesse ins Archiv. Grundangebot Ingest, Archivspeicher. Archivinformationssystem (AIS) integriert werden. Zum ande-ren können die im AIS erfassten Bestandsverzeichnungen in Tabellen exportiert, serielle Änderungen automatisch und komfortabel vorgenommen und bequem rückimportiert werden. Neben der Verzeichnung der Bestände bauten wir auch den Bereich der Zugangsverwaltung im AIS aus und nutzen nun das System auch für die Zugangskontrolle von. AIS - Archivinformation. Das Archivinformationssystem des ÖStA Österreichisches Staatsarchiv erlaubt u.a. eine Volltextsuche und erschließt Bestandsgruppen, Serien, Bestände und Teilbestände aller fünf Abteilungen des Archiv (AVA Allgemeines Verwaltungsarchiv, AdR Archiv der Republik, Finanz- und Hofkammerarchiv, Haus-, Hof- und Staatsarchiv, Kriegsarchiv) Gustav Winter (Hg.

Schluss mit Ordner im Keller - digitale Archivierung

  1. Die scope solutions ag hat mit der Standardsoftware scopeArchiv, einem Archivinformationssystem AIS, bei über 60 Institutionen in Europa, darunter sieben Nationalarchiven, mit 1.000 Arbeitsplätzen eine internationale Stellung erreicht. In der Schweiz gehören das Bundesarchiv, 14 Kantonsarchive, mehrere Stadt- und Unternehmensarchive zum.
  2. dert im HSA den Aufwand für deren Betreuung
  3. nete das Archivinformationssystem CMI AIS über 128'000 (2019: 120'000) Einträge. Schliess-lich erschien aus Anlass der Jubiläumsfeierlichkeiten zu «100 Jahre Jugendamt/Familie und Quartier der Stadt Bern» ein weiteres reich bebildertes Magazin aus der Archivreihe Timeline. - 2 - Personelles Aufgrund der vom Gemeinderat verordneten Sparmassnahmen arbeiteten im Stadtarchiv im Jahr 2020 nur.
  4. Richtlinien ELAR NW 6 / 26 2 Grundlagen des elektronischen Archivs ELAR NW 2.1 Konzeptionelle Grundlagen Das elektronische Archiv ELAR basiert grundsätzlich auf dem OAIS-Referenzmodell3 und auf den Minimalanforderungen der Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektroni
  5. .ch Il peut ainsi reprendr e l e document d a ns s o n archive é l ec tronique - d'autre [...

wurde deutlich, dass weniger Handlungsbedarf beim Archivinformationssystem (Star) selbst liegt, sondern dass grosser Handlungsbedarf bei der Nutzung und Vermittlung von digitalen Angeboten besteht. Es ent- stand der Programmauftrag Pantheon der immer noch die Optimierung des AIS beinhaltet, den Schwer-punkt aber klar auf die Verbesserung des on-line Zugangs und der Vermittlung legt, was Zunächst soll der Blick auf das neue Archivinformationssystem (kurz AIS) gerichtet werden. Im Zuge eines umfangreichen Pro-grammauftrags zur digitalen Langzeitarchivierung 2 durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung im Jahre 2012 ist es notwendig, einige personelle, organisatorische und auch technische Weichen-stellungen für die Zukunft zu stellen. Neben einer sukzessiven An-passung der. Kurrent texterkennung. Niedrige Preise, Riesen-Auswahl.Kostenlose Lieferung möglic Kurrent Heute bestellen, versandkostenfrei. Texterkennung - bei Amazon . 2 Kostenloses OCR-Programm für Frakturschrift - Alternative zu Abbyy Fine Reader Archivinformationssystem ist so sehr verbreitet, dass mit einer anderen archivischen Pragmatik oder Terminologie, die es erst durchzusetzen gilt, nichts gewonnen wäre. Und über mögliche Doppelzüngigkeiten sollte die archivische Fachterminologie doch erhaben sein: Selbst grundlegende Begriffe wie Archiv oder Registratur sind mehrdeutig Archivinformationssystem; Bibliothekskatalog; Bestandsübersicht; Benützung . Lageplan; Über uns . Personal; Zum Ort; Geschichte; Schätze aus 7 Jahrhunderten; Kontaktieren Sie uns; Publikationen . Neue Publikationen; Schriften des Archivs; Literatur zum Archiv; Quellen zur Universität; Literatur zur Universität; Digitale Objekte; Universitätsbibliothek ; News . Veranstaltunge

Zunächst soll der Blick auf das neue Archivinformationssystem (kurz AIS) gerichtet werden. Im Zuge eines umfangreichen Pro-grammauftrags zur digitalen Langzeitarchivierung 2 durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung im Jahre 2012 ist es notwendig, einige personelle, organisatorische und auch technische Weichen Wenn es um die Speicherung und Präsentation von Digitalen Quellen geht, setzen viele Archive auf ihr bestehendes Archivinformationssystem (AIS). Diese Software ist jedoch für die Verwaltung des physischen Archivbestandes entwickelt worden und nicht für die Präsentation. Unsere etablierte Lösung Visual Library wurde eigens dafür entwickelt, Digitale Quellen bestmöglich nutzbar zu machen und die Sichtba.. Archivinformationssystem anzufordern. M OAIS, Kap. 4.1.1.7, S. 49 . Elektronisches Landesarchiv Mecklenburg- Vorpommern - Konzept Zugriff 10 Req-5.3-005 fA Das System muss fähig sein, Primärdatenobjekte an den Konverter der Funktionseinheit Bestandserhaltung weiterzuleiten. M OAIS, Kap. 4.1.1.7, S. 49 Req-5.3-006 fA Das System muss fähig sein, ein DIP vom Typ eAkte anhand der. Archivinformationssystem des Österreichischen Staatsarchiv PVD Dienstbehördenqualitä

Unser Archivinformationssystem ermöglicht eine Online-Recherche in den Beständen des Niedersächsischen Landesarchivs. Foto: StK. Bildrechte: NLA. Öffnung der Lesesäle ab dem 15. März 2021. Wir freuen uns, dass wir die Lesesäle des Niedersächsischen Landesarchivs wieder für Sie öffnen können. Allerdings ist dies nur unter folgenden Voraussetzungen möglich: mehr. Bildrechte: NLA. Digitales Archivinformationssystem (AIS).. 24 Ordnungsarbeiten und archivgerechte Verwahrung.. 2 Unterlagen des SECO sind im Archivinformationssystem (AIS) des BAR im Bestand E10980* Staatssekretariat für Wirtschaft (1999-) nachgewiesen. Im Archivinformationssystem (AIS) des BAR ist das GS-EFD wie folgt nachgewiesen: Bestand: E11080* Generalsekretariat des eidgenössischen Finanzdepartements (1979- AIS. Audit Information System: Anwendung für Revisoren, Wirtschaftsprüfer, Datenschutzbeauftragte mit vordefinierten Prüfungsleitfäden, Berichtsbäumen und Auswertungsprogrammen, die ein systemtechnisches oder kaufmännisches Auditing eines SAP-Systems vereinfachen. Es existieren Schnittstellen zum(...) Akte. Eine Akte in einer Archiv-, DMS- oder ECM-Lösung enthält alle zu einem.

Das Schweizerische Bundesarchiv ist in diese Diskussion involviert und evaluiert derzeit Umsetzungsmöglichkeiten im Rahmen eines neuen Archivinformationssystem, das auf Linked-Data-Technologien basiert. Das Schweizerische Institut für Informationswissenschaft wurde vom Schweizerischen Bundesarchiv mit den konzeptionellen Abklärungen für ein solches System beauftragt. Abzuklären gilt es insbesondere, wie mit Linked Data die Sicherheitsanforderungen an ein Archivinformationssystem. Digitales Archivinformationssystem (AIS).. 19 Erschließung von historischen Beständen.. 2 Öffentliche Ausschreibungen rund ums Thema Software und IT: Ihre Auftrags-Chancen täglich per E-Mail. Jetzt neue Aufträge gewinnen - mit umfangreicher Ausschreibungs-Datenbank. Gratis testen Akten in das Archivinformationssystem des Österreichischen Staatsarchiv 3.1. Organisationskonzept PVD Dienstbehördenqualität Verbesserung der Kosten- und Leistungsrechnung und des Controllings Einführung der B-KLR im Österreichischen Staatsarchiv Online Ausstellungen Kooperation mit ICARUS Teilnahme an EUROPEANA (- Abdeckung der Online Plattform für die inhaltl. Aufbereitung.

Die Abteilung Oldenburg (bis 2013: Staatsarchiv Oldenburg, bis 2019: Standort Oldenburg) des Niedersächsischen Landesarchivs ist verantwortlich für alle staatlichen Behörden und Gerichte und deren Rechts- und Funktionsvorgänger mit regionaler Zuständigkeit im historischen Territorium Oldenburg.Er übernimmt, verwahrt und unterhält das bei staatlichen Behörden, Gerichten und anderen. Im Archivinformationssystem (AIS) des BAR ist das GS-EFD wie folgt nachgewiesen: Bestand: E11080* Generalsekretariat des eidgenössischen Finanzdepartements (1979- ) 3.4 (Mögliche) Parallelüberlieferung Keine bekannt 4 Bewertung der Archivwürdigkeit 4.1 Vorgehen Die Bewertung wurde gemäss der im Bundesgesetz über die Archivierung (BGA) vorgeschriebenen Zusammenarbeit zwischen dem BAR und. Raumwahrnehmung - Empirische Betrachtungen. Auswertung von Pilotstudien als Vorlaufforschung zum Projekt Inklusive Räume - spezielle Methoden für die Entwicklung der Fähigkeiten für Raumgestaltung und Perzeption für die Anwendung in der Aus- und Weiterbildung insbesondere von Mädchen und jungen Frauen (Alter 15 - 23, Sekundarstufe und Hochschule / Universität), mit Andrea.

36 SusanneFröhlich • Zustellungsgesetze(digital/dual)8 • Gleichwertigkeitsgesetze(Bürgerkarte,Barrierefreiheit)9 2. Administrativ-organisatorischeVorgaben • VerwendungdesOAIS-Referenzmodell Land- und Forstwirtschaft / Deutsche Ansiedlungsgesellschaft, Zweigstelle Ostmark . Nach der Besetzung angrenzender Gebiete durch das Deutsche Reich, wurden diese der Ostmark Im NS-Sprachgebrauch wurde die Bezeichnung Österreich bereits 1938 durch den Begriff Ostmark ersetzt. Mit der Verabschiedung des Ostmarkgesetzes (vgl Archivinformationssystem (AIS). bar.admin.ch. bar.admin.ch. mise en forme du document pour tenir compte de la nouvelle longueur du texte et vérifier que la mise en page du document cible est identique [...] à celle du document source. interproinc.com. interproinc.com. Die Seiten müssen neu formatiert werden, um das Urspungsformat wiederherzustellen und den ggf. längeren Text der.

  • Hämatologe München Schwabing.
  • ZEISS Victory SF 8x42.
  • Deutsch Prüfung Fachhochschulreife Baden Württemberg 2020.
  • Beispielsätze mit als.
  • Auto Lautsprecher Alpine.
  • Cubes cc 164 coca cola retro kühlschrank.
  • Before Crisis: Final Fantasy VII.
  • Mischnahebräisch.
  • Söhne Jakobs.
  • Hyster Deutschland.
  • Uwg gesetz §7.
  • 5 stock Klemmen.
  • Schrade Messer.
  • Spirituelle Lehren.
  • Zivilgesellschaftliche Akteure.
  • S oliver Mantel Herren blau.
  • Dame konzert 2021 Berlin.
  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo Film Netflix.
  • Instagram hashtag generator.
  • GOLDONI Schauspielschule Berlin.
  • Bowls Fulda.
  • Vitamin D3 1000 I.E. Tropfen.
  • NutriGuide Erfahrungen.
  • Kunstmuseum Basel team.
  • Wifey instagram.
  • Meersburg Therme Hotel.
  • Jazz musikerin.
  • OpenVPN startup script.
  • Mifa Klapprad Nabenschaltung.
  • Gesprächsnotiz Vorlage Grundschule.
  • Mai Sprüche lustig.
  • Familienoberhaupt Latein.
  • Papierloses Büro Software.
  • Bitteschön auf Spanisch.
  • Psychologie Freiburg Fachschaft.
  • Andreas Brucker heute.
  • Heinrich Böll Stiftung Bildungsurlaub 2020.
  • Warframe Reddit.
  • Uta no Prince sama game.
  • Ehemalige Kaserne Ludwigsburg.
  • Samsung LCD Panel.